Back to Top

Classroom-Management

Alle können dazu beitragen, dass der Unterricht reibungslos ablaufen kann. Der Lehrer durch eine gute Vorbereitung, der Schüler durch konzentrierte Mitarbeit und die Eltern durch ihre Unterstützung.Die folgenden Punkte sind Regeln, die alle einhalten können. Je besser es klappt, desto positiver kann unser Lernklima werden.Ordnungsdienst

  • Jeder in der Klasse ist mitverantwortlich für die Sauberhaltung.
  • Jeder räumt seinen eigenen Dreck weg und schiebt ihn weder zu seinen Nachbarn rüber noch wirft er ihn auf den Boden.
  • Der Müll wird wie folgt sortiert:
    • Trockenes Papier und andere Abfälle, die recycelt werden können, kommen in den grünen Kasten.
    • Essensreste, Saftkartons, Taschentücher u. ä. müssen in den grauen Abfalleimer.
  • Mit dem Inventar wird sorgsam umgegangen.
  • Keiner geht an private Sachen von anderen ohne zu fragen.
  • Jeder sorgt dafür, dass seine Bücher und Hefte im Regal ordentlich hingestellt werden. Die Lehrer beenden ihre Stunden so frühzeitig, dass Materialien sorgfältig weggeordnet werden können und die Bücher für die nächste Stunde mit an den Platz genommen werden können.
  • Alle Bücher werden eingebunden.
  • Die Tafelordnung wischt die Tafel nach jeder Stunde und lüftet den Raum. Auch nach der letzten Stunde muss die Tafel trocken abgewischt werden.
  • Wer das Klassenbuch führt, sorgt dafür, dass überall eingetragen wird und dass das Buch am Freitag nach der letzten Stunde mit nach unten ins Lehrerzimmer genommen wird.

Bei Krankheit

  • Bitte morgens vor Unterrichtsbeginn in der Schule anrufen und abmelden.
  • Im Sport bespricht die/der Sportlehrer die Regeln mit den Schülern, die wie folgt lauten:
    • Soll vom Sportunterricht befreit werden, muss eine Entschuldigung am selben Tag vorliegen.
    • Es ist Anwesenheitspflicht, d.h. dass man nicht nach Hause fahren darf, sondern andere Aufgaben bekommt.
  • Bei längerfristigen Befreiungen wird im Einzelfall entschieden, ob ein Attest vorgelegt werden soll.
  • Bei 3x Sportzeug vergessen werden die Eltern informiert.

Bei BeurlaubungenBei Beurlaubungen gelten folgende Regeln:

  • Der Fachlehrer kann von 1 Stunde befreien
  • Der Klassenlehrer bis zu 1 Tag, was darüber hinausgeht, muss beim Schulleiter angemeldet werden.

Wir beurlauben nicht gerne an den obligatorischen Samstagen. Es sind Schultage und die Termine sind frühzeitig bekannt, so dass es für die Schüler möglich sein müsste, diese freizuhalten.Abgabe von Zetteln / ArbeitenZettel/Arbeiten sollen termingerecht abgegeben werden, damit die weitere Planung nicht durch fehlende Abgaben aufgehalten werden. Wir üben daher das Eintragen in einen Time Planner (Terminkalender). Es wäre schön, wenn die Eltern mithelfen, dass die tägliche Kontrolle des Terminkalenders eingeübt und zur Routine wird.Hausaufgaben

  • Hausaufgaben werden in der Regel vom Lehrer an die Tafel geschrieben. Die Schüler tragen sie in ihren Time Planner.
  • Die Hausaufgaben werden sorgfältig erledigt.
  • Die Eltern werden benachrichtigt, wenn Hausaufgaben nur sehr unregelmäßig oder gar nicht gemacht werden.
  • Bei Fragen, Schwierigkeiten kann der betreffende Lehrer gern angerufen werden.